HomeAuf den Spuren von Johannes Brahms – im Seehotel Dr. JillyAuf den Spuren von Johannes Brahms – im Seehotel Dr. Jilly

Auf den Spuren von Johannes Brahms – im Seehotel Dr. Jilly

Wir haben bereits öfter vom Einkehren in das JILLY BEACH an Pörtschachs Blumenpromenade berichtet – diesmal waren wir leider etwas ungelegen, also probierten wir das dazugehörige Seehotel Dr. Jilly aus. DSC_0166  Von der Promenade aus über die schöne Terrasse erreichten wir auch schon den Restaurantbereich und gleich zwei Überraschungen…DSC_0185Wir trafen den freundlichen und zuvorkommenden Hoteldirektor Hrn. Andreas Rieser und den hiesigen Tourismusdirektor Roland Loibnegger und fanden uns sofort in einer Diskussion über Johannes Brahms – standen die Herren doch direkt vor zwei alten Stufen, die extra als „Brahms-Stufen“ erhalten wurden, da sie sich zu dieser Zeit schon im Haus befanden. Bald ergänzte auch die junge Bürgermeisterin von Pörtschach, Frau Mag. Silvia Häusl-Benz unsere Gesprächsrunde und es drehte sich alles nur noch um besagten Komponisten!Brahms_Stufe_crooped

Direktor Rieser – wir dürfen Andreas sagen – führte uns in ein etwas „anders“ eingerichtetes Zimmer des Hotels, in das sogenannte „Brahms-Stüberl“. Andächtig blieben wir vor einer Zeichnung stehen und Andreas erzählte weiter…

Brahms_crooped

 

Offenbar wurde es Hrn. Brahms seinerzeit im Hotel Schloss Leonstain (wo auch die berühmte Brahms-Büste steht) zu eng und er konnte seinen Flügel genau in diesem Stüberl hier platzieren – dort schaffte der Komponist also weiter. „Wo denn der Flügel heute sei“, war sofort meine Frage – die wenig begeisternde Antwort gab Auskunft darüber, dass ihn wohl Alliierte die das Hotel nutzen als Feuerholz zweckentfremdet hätten…

So saßen wir also im altmodischen, gemütlichen und heimeligen Stüberl, staunten nicht schlecht über die Erzählungen und die bis heute aufwendig gepflegte Verknüpfung mit dem Komponisten, die vor allem im alljährlichen „JOHANNES BRAHMS WETTBEWERB“ der eigens eingerichteten Johannes Brahms Gesellschaft Pörtschach am Wörthersee gipfelt. Roland A. Loibnegger berichtete darüber:

Nach viel zu vielen Caffees baten wir schliesslich, ob wir nicht doch noch einen Absacker im JILLY BEACH genießen könnten – solange wir noch diese tolle Sonne hätten – Andreas willigte sofort ein und die Bürgermeisterin begleitete uns sogar… aber dazu ein andermal! Vielen Dank einstweilen!


©2014 by Softwaregutachten.at - Wir freuen uns diese Website als Teil des Roofpage-Premium-Konzepts vorstellen zu dürfen. Impressum | Travel Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen