HomeSeefels – die andere WeltSeefels – die andere Welt

Seefels – die andere Welt

Seit über 30 Jahren fahre ich immer wieder daran vorbei, heute traf ich mich dort anlässlich des Festes mit der „Big Band L“ mit einem Kollegen – und bin ziemlich angetan!

Wer hätte sich das gedacht! Schon nachdem man nach der Abfahrt an der Klagenfurterstraße die sich öffnende Schranke passiert und den Durchlass durchfährt – man fühlt sich irgendwie nicht mehr in Kärnten am Wörthersee – oder doch? Im ursprünglichen Kärnten am ursprünglichen gehobenen, stilvollen Tourismus am Wörthersee? Jedenfalls parkte ich mein nun plötzlich gar nicht mehr so „fettes“ Auto unter einem der überdachten Parkplätze und erklomm die Stufen zum Hotel Schloss Seefels, das seinem Namen schonmal optisch beeindruckend alle Ehre erwies. Nennt mich Spießer, aber die passenden Details – Skulpturen, Lampen, Pflanzen – sind hier einfach stimmig, die gehören in dieses Ambiente.

Im Vorier (Eingangshalle klingt nicht stilvoll genug) wurde ich empfangen, erklärte meine Absicht Thomas H. zu treffen und wurde an seinen Tisch gebracht. Das Sommerfest war schon im vollen Gang, die Big Band L gab ihr bestes:

BigBandL

Im stimmungsvollen Ambiente war auch noch Gelegenheit das Buffet zu genießen. Vor lauter Lob komme ich mir schon eigenartig vor, vielleicht ist es auch der ganz frische Eindruck, aber das frische Buffet bestoch durch zwei Eigenschaften. Zum einen war es nicht üppig und überfüllt – es präsentierte sich vielfältig und in relativ kleinen Einheiten, die sofort wieder ergänzt wurden (Frische), und zum anderen war die Qualität der Zutaten merklich professionell ausgewählt, sowie die Speisen daraus komponiert! Der Trüffel überlagerte seinen Träger nicht, Rohschinken und Marinaden wurden separat angeboten, hier merkte man deutlich, es kochen Profis mit Herz und Verstand für die Zutaten, die merklich respektvoll verwendet wurden… hervorragend!

Nach diesem Essen, eher Erlebnis, gab es noch ein Feuerwerk. Wir spazierten in der Anlage und bewunderten die Steganlagen, das Restaurant am See, den Whirlpool und was Gästen dort noch so alles geboten wird – schließlich endeten wir in der Hotelbar. Wieder eine gänzlich eigene tolle und gemütliche Atmosphäre…

BigBandL2

Jedenfalls wird das mit Sicherheit nicht mein letzter Besuch an dieser tollen Adresse am Wörthersee gewesen sein. Ich durfte Egon Haupt, den Hoteldirektor kennen lernen – und der Mann hat etwas zu berichten! Er lud mich ein einmal bei ihm anzulegen, um unser Gespräch über die Geschichte des Wörthersee-Tourismus fortzusetzen. Ich glaub das MUSS ich annehmen, vielleicht folgt ein Bericht? Interesse?

[Für einen besseren Eindruck habe ich das Titelbild von www.seefels.at „ausgeborgt“, sollte das urheberrechtlich unerwünscht sein, bitte einfach ein Mail an info@50p2b.at, dann entferne ich es wieder. Danke!]

 


©2014 by Softwaregutachten.at - Wir freuen uns diese Website als Teil des Roofpage-Premium-Konzepts vorstellen zu dürfen. Impressum | Travel Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen